Gestern hatten wir noch darüber spekuliert, heute ist es da, gedreht von den Machern der OUYA selbst. Julie Uhrman herself mit einem Kollegen nehmen die “Black Box” in die Hand und öffnen das kleine Schätzchen. Was alles zum Vorschein kommt? Klar, die Konsole inkl. 2 Controllern. Allerdings noch in einem Plastikmantel und noch nicht im finalen Metallgehäuse. Auf den ersten Blick sehen die Controller für mich sehr klobig aus. Allerdings bin ich jetzt auch nicht über die Handgröße von Julie informiert und auch der Umstand dass wir hier noch Prototypen aus Plastik sehen, könnte dies bewirken.

Neu ist die Erkenntnis, dass die OUYA über einen Micro-USB Eingang verfügt. Damit können die Konsolen direkt an den PC angeschlossen werden können. Auch nehmen wir als Neuigkeit den eingebauten Lüfter mit, der uns eine höhere Leistung verschaffen dürfte.

Außerdem beinhaltet das Dev-Kit noch jegliches Zubehör, damit die Entwickler sofort loslegen können: Batterien für die Controller, Micro-USB Kabel, Netzadapter. Auch ein nettes Dankesschreiben wurde beigelegt.

Was im Video leider noch nicht zu sehen ist – das Gameplay. Hier können wir nur darauf hoffen, dass die ersten Konsolen bald die Entwickler erreichen und diese ihre Kamera in die Hand nehmen.

GD Star Rating
loading...